Albert Camus. Die Pest

Albert Camus Die Pest

„Die Pest war für sie bloß ein unangenehmer Besuch, der eines Tages auch wieder fortgehen musste, wie er gekommen war. Sie waren erschreckt, aber nicht verzweifelt, und der Zeitpunkt war noch nicht erreicht, da sie in der Pest ihre eigentliche Lebensform erblicken und ihr bisheriges Dasein vergessen würden.“

Albert Camus (1913-1960) arbeitete nach seinem Studium in Algier während der Besetzung Frankreichs durch die deutsche Wehrmacht in einer Schule von Oran. Er schrieb Essays, Beiträge in der illegalen Widerstandspresse und seinen ersten Roman La Peste, der 1947 erschien.

Michael Forßbohm liest aus Camus' Roman.

Sendung in Radio Rheinwelle, 30.04.2020, 18.00–19.00 Uhr

Caliban Logo

Vorläufig leider keine weiteren Veranstaltungen!

Beachten Sie den Caliban Podcast!

Hier können Sie die Sendungen der Caliban Literaturwerkstatt auf Radio Rheinwelle nachhören