Hölderlin in Homburg

Friedrich Hölderlin (1770–1843) lebte von 1798 bis 1800 und erneut von 1804 bis 1806 in Homburg v.d.H.
Was verschlug den schwäbischen Dichter an den Fuß des Taunus?
Welche Umstände bestimmten das Leben Hölderlins und anderer deutscher Dichter um 1800? Diesen Fragen geht Michael Forßbohm in seiner Sendung bei Radio Rheinwelle nach.

Foto © Brigitte Forßbohm

Caliban Podcast

Caliban Logo

Caliban Podcast

Neu im Podcast:

Giuseppe Bruno, Ein Gastarbeiter-schicksal

Teil 1: Der Zug in die Fremde

Teil 2: Wenn die Fremde zur Heimat wird

Hier können Sie die Sendungen der Caliban Literaturwerkstatt auf Radio Rheinwelle nachhören: Zu den Sendungen